Minigolf - Der Sport

Kurz und Bündig

Voll im Trend

Als der Schweizer Gartenarchitekt Paul Bogni 1953 die erste Minigolfanlage in Locarno errichtete, hatte er wohl nicht geahnt, dass ein Trend geboren war: Bereits Ende der 1950er Jahre frönten unzählige Begeisterte auf den Minigolfanlagen in Europa ihrem neuen Hobby. Spätestens seit Prominente sich im deutschen Privatfernsehen Turniere liefern, ist klar, dass Minigolf ein Funsport ist. Viele Spielerinnen und Spieler die unsere Anlage besuchen beweisen, dass das Spiel auf der kurzen Bahn heute mehr denn je voll im Trend liegt. Kein Wunder: schliesslich ist Minigolf leicht zu erlernen, kann in jedem Alter gepielt werden und kostet auch nicht viel Geld.

 

Die Basics

Für eine Runde Minigolf braucht es nicht viel. Auch keinen grossen finanziellen Aufwand. Bälle und Schläger können Sie in allen Anlagen mieten.

 

Die Bahnen

Das Spiel funktioniert nahezu überall gleich. Gespielt wird auf Eternit-, Beton- oder Filzbahnen. Der Ball muss – an unterschiedlichen Hindernissen vorbei – mit möglichst wenigen Schlägen eingelocht werden.

 

Die Schläger

Im Gegensatz zum Golf wird nur ein Schläger benützt. Dieser ähnelt dem bekannten Putter.

 

Die Bälle

Spitzenspieler besitzen zwischen 100 und 500 unterschiedliche Bälle, mit variierenden Härtegraden und Lackierungen. Die Sprunghöhe liegt zwischen 2 und 80 Zentimetern. Der Durchmesser beträgt rund 40 mm bei einem Gewicht zwischen 30 und 150 Gramm.

 

Organisation

In der Schweiz sind die 51 Clubs mit 1'250 Mitgliedern, davon 550 lizenzierte Spieler, in sieben Kantonal- und Regionalverbände unter Swiss Minigolf (Schweizerischer Minigolf Sportverband) organisiert. Swiss Minigolf wurde 1978 gegründet und ist seit 1981 Mitglied von Swiss Olympic. Der Sportverband Swiss Minigolf bezweckt die Pflege des Minigolf-Sports. Er organisiert den laufenden Turnierbetrieb sowie Meisterschaften für Lizenzierte in der Schweiz. www.swissminigolf.ch

 

Minigolf-Club Bern

Der Minigolf-Club Bern wurde im Jahre 1955 gegründet und ist Mitglied des Kantonalbernischen Minigolf-Sportverbandes und des Schweizerischen Verbandes Swiss Minigolf. Als einer der ersten Minigolf-Clubs spielte der MC Bern bis 1982 im Berner Kursaal, dessen Minigolfanlage heute leider nicht mehr existiert. Seit 1983 geniessen die Clubmitglieder das Heimtraining auf der damals neu eröffneten Minigolfanlage Waldau an der Stadtgrenze Bern-Ostermundigen unweit des Allmendgeländes. Jedem Mitglied ist frei, diejenigen Turniere zu spielen, für die es Lust und Zeit hat. Durch Mannschaftsturniere hilft jeder einzelne aktiv zur Förderung des gesunden Teamgeists mit. www.mcbern.ch

Kontakt

Minigolf ist cool.ch

ist ein Projekt

vom Minigolf-Club Bern

Unsere Partner: